RSV Seerose beendet die Marathon Serie

 

Wenn es ein bisschen mehr sein darf…. Könnte das Motto des Juni gewesen sein.

An drei aufeinanderfolgenden Sonntagen haben wir an der 200km Marke gekratzt bzw. diese Überschritten.

 

Am 10. Juni war die Teilnahme an der Hegau-Bodensee-Panorama-Tour in Orsingen.

Bestes Wetter, eine episch schöne Strecke die perfekt ausgeschildert war und die sagenhafte Verpflegung durch den

RMSV Orsingen an der zentralen Verpflegungsstelle in Herdwangen machten jeden der 208 km zu einem Genuss.

 

Am 17. Juni nahmen wir komplette Umrundung des Bodensees in Angriff.

Ein früher Start half uns, bis Sipplingen den Bodensee-Radweg für uns alleine zu haben.

Damit es nicht nur flach geht wählten wir die Variante über den Schiener Berg um von dort eine rasante Abfahrt an den Rhein zu machen.

Alle waren motiviert zum Deutschlandspiel wollte jeder zu Hause sein, so wurde der geplante Schnitt um fast 2 km/h überschritten.

So wurden die 197km in 7:20 Stunden absolviert.

 

Aller guten Dinge sind drei, deshalb traten wir am 24.06. in Bad Schussenried zur Tour de Barock an.

Die etwas kühleren Temperaturen kamen uns Radlern entgegen, so waren die zum Teil heftigen Rampen besser zu ertragen.

Unter anderem musste die Grabener Höhe passiert werden. Dort fällt dem Radler gerne mal das Lächeln aus dem Gesicht.

Umringt von Hunderten Move2018 Fahrern zeigten wir stolz unser Seerose Trikot.

 

So wurden mit insgesamt 11 Teilnahmen mehr als 2000km ohne Pannen oder Zwischenfälle absolviert.

Knapp 24 Stunden waren wir insgesamt auf den Rädern um wunderbare Eindrücke aus unserem Heimatländle zu sammeln.

 

Der Marathon Mann 2018 mit 592 gefahrenen Kilometern ist unangefochten der Breitensportwart Klaus Beier.

 

Radsportverein Seerose Friedrichshafen rollt wieder

Saisoneröffnung mit vier Radtreffs und weiteren Trainingsangeboten

Das der RSV Seerose neben dem Spitzensport auch im Breitensport die Nase vorne hat, zeigt das breitgefächerte Vereinsangebot, das vor allem auch Nichtmitglieder ansprechen soll.        

Sind die Rennsportler bereits seit März im Rennmodus, begann der Breitensport erst vor vier Wochen mit dem regelmäßigen Straßenbetrieb.                 

Das wöchentliche Angebot des RSV umfaßt vier Radtreffs, in der sich alle Alters- und Leistungsklassen wiederfinden können:

  • Jeden Dienstag um 14:30 Uhr trifft sich in der Charlottenstraße auf dem Parkplatz der alten Feuerwache, der von Günter Schreiber geleitete AOK-Radtreff.              
  • Mittwochs um 17:00 Uhr, sammelt sich um Klaus Beier, dem Breitensportwart der Seerose, der Radtreff „Cappuccino“ am Credokreisel, Flugplatz-/Barbarossastraße.
  • Ebenfalls am Mittwoch, jedoch um 17:30 Uhr, warten Otto Schädler und Andy Haller am Schloß in Efrizweiler auf ambitionierte Fahrer/innen, um mit ihnen leistungsorientiert zu trainieren.
  • Den Wochenausklang kann man im Sonntagstreff geniesen. Start ist um 10:00 Uhr (ab Juni, 9:00 Uhr) am VFB-Stadion, um eine gemütliche Runde nach zwei bis drei Stunden mit einem Einkehrschwung zu beenden.

Rennradneulinge sind in allen vereinsoffenen Radtreffs herzlich willkommen.

Ein Erfolgsmodell des RSV ist das MTB-Training für Jugendliche. Diese Sparte umfaßt mittlerweile 25 Kids im Alter von 9 – 15 Jahren. Treff ist jeden Mittwoch, 16:00 Uhr am Sportplatz der Graf-Soden-Schule. Ziel ist, Grundkenntnisse des MTB-Fahrens zu vermitteln. Vereinseigene MTBs werden auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt. Interessenten melden sich bitte direkt vor Ort bei den Trainern an.                        

Auch eine neu formierte Rennradjugend wird trainiert. Sie trifft sich jeden Mittwoch um 14:30 Uhr, am Rathaus in Ailingen, gerne mit Neueinsteigern.          

Zusätzlich findet im RSV Stützpunkttraining für Spitzensportler/innen, sowie MTB- und Rennrad-Jugendtraining auf Rennniveau statt. Anfragen dazu an Frank.Ammann@rsv-seerose.de.        

Um die Radtreffs und Trainingsangebote auf gleichbleibend hohem Qualitätsstandard durchzuführen, stehen dem RSV Seerose mittlerweile sieben ausgebildete Radtrainer mit C-Lizenz zur Verfügung.                       

Für Nichtmitglieder besteht bei allen Vereinsangeboten Schutz durch eine spezielle Nichtmitgliederversicherung. 

Details