Seerose-MTBler holt Platz zwei beim 11. NightAttack

 Perfekte Verhältnisse fand David List vom RSV Seerose Friedrichshafen am vergangenen Wochenende beim Skitourenlauf, dem 11. NightAttack, am Flumserberg vor. Mit einem zweiten Platz bei den Junioren und einem 13. Gesamtplatz, dürfte damit ein erster positiver Ausblick auf die Saison 2016 gemacht sein. Selbstredend, dass das Abschneiden des Häfler MTBlers bei einem Starterfeld von nahezu fünfhundert Wintersportlern, darunter namhaften Nationalfahrern, als sensationell bezeichnet werden kann. Waren doch bei dem nächtlichen Skievent in 4,4 Kilometern, 720 Höhenmeter zu bezwingen, eine äußerst schwere Aufgabe, die List in 37:42 Minuten jedoch souverän meisterte.

Doch wo ist die Verbindung zwischen dem Deutschen MTB-Cross Country – Jugendmeister und einem hochklassigen Skilauf? Die Erklärung ist, dass Skilaufen ein äußerst wichtiger Baustein in Lists Wintertraining ist. Bewegen sich die Trainingsumfänge seiner Vereinskollegen von der Strassenfakultät noch im Grundlagen – Ausdauerbereich, trainiert List, seiner komlexen Sportart geschuldet, bereits mit höherer Intensität. So werden auch radfremde Wettkämpfe zur Standortbestimmung genutzt; in diesem Fall mit Erfolg!

Dass die Übernahme des jungen Seerosefahrers vom Lexware-Juniorteam in das A-Team kein Automatismus ist, dürfte am Flumserberg bewiesen worden sein.

Im Südkurier