Reinsdorf erweist sich als glänzender Gastgeber – aus der Freien Presse

Stolz auf ihr prima Abschneiden bei den 18. Deutschen Gehörlosen-Radsportmeisterschaften dürfen die Teilnehmer des GSV 1924 Zwickau sein, der die Titelkämpfe in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Reinsdorf und dem ESV Lok Zwickau ausrichten durfte.

Während am Samstag die Sportler auf einem Rundkurs in Reinsdorf die Besten im Einzelzeitfahren ermittelten, ging es gestern auf dem Sachsenring um die  Entscheidung im Straßenrennen. In Reinsdorf erkämpfte der Zwickauer  Gehörlosensportverein zwei Medaillen. Bei den Senioren holte Stefan Zierold den Titel, sein Teamkollege Wolfgang Grünberger wurde Fünfter. Im Hauptrennen der Männer über vier Runden verfehlte Bernd Kaiser als Vierter knapp das Treppchen. Saskia Fritsch freute sich riesig über Platz 3 bei den Frauen. Gerade, als bei ihrer Siegerehrung die Fanfare ertönte, schickte Petrus als himmlische Begleit-Tusch nach lang anhaltendem Gegrummel einen starken Donnerknall vom Himmel.
Rennleiter Gerald Mielke-Weyel, Fachwart im Deutschen Gehörlosensport, fand lobende Worte für die gute Unterstützung durch die Gemeinde, für Andreas Müller und Reiner Künzel vom ESV Lok Zwickau und Norman Steinbach vom Sächsischen Behindertenverband, dessen Frau Pia bei der Siegerehrung die Blumen übergab. „Ich freue mich, dass in Reinsdorf wieder die Räder rollen“, sagte Bürgermeister Steffen Ludwig. „Ich konnte mich überzeugen, dass hier hervorragendender Sport geboten wird. Ich würde mich freuen, wenn auch im nächsten Jahr wieder Rennen über die Bühne gehen. Meine Unterstützung gibt es.“ Im Rahmenprogramm wetteiferten 70 Nachwuchsfahrer aus 13 Vereinen um Punkte im Robert-Förster-Cup. In der U 13 siegte erwartungsgemäß Laurin Drescher vom ESV Lok. Bei den Mädchen kam seine Teamkollegin Emely Zschenderlein auf Rang 3. Anne Sprigode belegte in der U 15 weiblich den 4. Platz. (hkü) Ergebnisse Frauen: 1. Bianca Metz (GSC Bodensee), 2. Luise Jungnickel (Berliner GSV), 3. Saskia Fritsch (GSV Zwickau). Männer: 1. Max Zellmer, 2. Steffen Kern, 3. Jan Wittkowski (alle GSV Chemnitz), 4. Bernd Kaiser (GSV Zwickau). Senioren: 1. Steffen Zierold (GSV Zwickau), 2. Uli Hellinger (GSV Freiburg), 3. Bernard Cotinaut (GSV Saarbrücken), … 5. Wolfgang Grünberger (GSV Zwickau)

© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG