Radsport: – List gewinnt in Hausach – Schädler wird Gesamt-Dritter in Pfullendorf und Geisler gewinnt in seiner Altersklasse

Wenig Überraschendes bot die 5. und letzte Etappe des Schmolke- Carbon Cups für die Fahrer des RSV Seerose in Pfullendorf: Otto Schädler verteidigte seinen 3. Platz erfolgreich, Lutz Geisler war am gleichen Tag ins Trainingslager gefahren und hatte bereits genügend Punkte, um unangefochten in seiner Altersklasse zu siegen. Ganz woanders, in Hausach im Schwarzwald, fuhr indessen David List seine Konkurrenz in Grund und Boden.

Flugplatz Pfullendorf: Eine 3,5 km lange Strecke mit einer Haarnadelkurve, die im Pulk mit höchstens 20 km/h zu fahren ist, und eine direkt daran anschließende giftige Steigung, die erst im flacher werdenden Teil richtig weh tut, vor allem, wenn einem dann unvermittelt so kräftiger Ostwind um die 1°C entgegen pfeift, dass man jedes Mal neu entscheiden muss, ob man aus dem Sattel geht, sich möglichst klein macht, ein passendes Hinterrad sucht oder attackiert. Eine solche Strecke ist wie geschaffen für „Bergziegen“ wie Schädler.

So kam Schädler mit 1:04:08 h vier Sekunden nach dem Sieger, Uwe Waslikkowski (Offenburg), als Letzter einer Ausreißergruppe ins Ziel. Das Feld kam gut eine Minute später arg zerzaust über den rettenden Zielstrich.

Die „Trainings-Rennserie“ des Sponsors Stefan Schmolke (er selbst wurde Vierter) ist damit beendet und lässt den Seerose- Teilnehmern zwei Wochen Zeit bis zur ersten Etappe des Interstuhl-Cups in Fluorn – Etappe zwei ist dann am 19.4. wieder in Ettenkirch.

In Hausach im Kinzigtal fand am letzten Wochenende das 18. MTB-Weekend für alle Klassen von den U11 bis zur Elite statt. Nach einem eher durchschnittlichen Start drehte der 15-jährige Cross-Country Spezialist David List vom RSV Seerose auf und konnte schon erste Runde als Führender beenden. Er steigerte sich von Runde zu Runde und wurde mit schließlich mit 48:24 min. souveräner Sieger des Rennens. Das war ein hervorragender Start in die neue Saison!