Veranstaltungen

Bei allen Programmpunkten freuen wir uns über jeden Teilnehmer auch außerhalb unseres Vereines!

 

 

News:

  • MTB für Kids von 8 - 14 Jahren
  • Jeden Mittwoch um 16:30 Uhr, Treff FN, Graf-Soden-Schule
  • Organisator und Guide: Günter Schreiber und Luis Eisele
Rennradtreff für alle!

Jeden Sonntag um 10:00 Uhr.

Treffpunkt auf dem Parkplatz des VFB-Stadion

Organisator und Guide: Kurt Lippert

Nächste Events:

  • So, 13. November Radrennbahn Öschelbronn interne Vereinsmeisterschaften Organisation Kurt Lippert
  • Sa, 31. Dezember 12:00 Uhr Silvesterlauf Tettnang, Treffpunkt im Start/Ziel-Bereich Organisation; Anmeldung und MFG: Kurt Lippert

 

Alljährliche Events und Ausfahrten

Jedes Jahr organisieren wir diverse Ausfahrten:

  • Im Mai fand 2015 das 2. „Himmelfahrtskommando“ unter der Leitung von Klaus Beier statt. Eine 8-köpfige Gruppe erlebte in 4 Etappen im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb verkehrsarme Straßen, steile Anstiege und epische Flusstäler.Die RTFs in unserer Umgebung besuchen wir gerne und fahren auf ausgeschilderten Wegen durch unsere Heimat. Ein besonderer Reiz dabei ist, ständig andere Radler kennenzulernen. So z.B. bei der Hegau-Bodensee-Panoramatour in Orsingen, der Tour de Barock in Bad Schussenried und der Barockrundfahrt in Wangen.
  • Eine Mountainbike Etappentour wird von unserem Vorstand Lutz Geisler organisiert. Schon mehrmals fanden diese Touren am oder um den Mont Blanc statt.
  • Die Seniorengruppe um Günter Schreiber veranstaltet jedes Jahr eine Etappenfahrt, die sie 2015 unter dem Motto: Biergartentour durch Bayern führt. Wie der Name sagt wird der ein oder andere Biergarten angefahren werden.

Neben den Ausfahrten veranstaltet der RSV Seerose ein Trainingslager an der italienischen Adria, meist in der ersten Woche der Osterferien. Dort kann bei wärmeren Temperaturen als zuhause die Form aufgebaut werden. Auch das italienische Lebensgefühl sowie dolce vita wurden von den Teilnehmern immer geschätzt. Klaus Beier, der dieses Trainingslager organisiert wird dort auch individuelle Touren führen, die uns weiter ins Hinterland bringen. So z.B. auf den Monte Carpegna, vielen bekannt als „Cippo“, den Hausberg von Marco Pantani.